Wiederkehr Schmuck(Explantate) Kunden

Nicht kaufen Sie oder verkaufen Sie gebrauchte Körper Schmuck Brnskll Dotcom

Eine interessante Beobachtung auf wuchs in Sicherheitsfragen kontaminierte Gegenstände wie Schmuck zurückgeben an clients, wie von diesem Arzt geäußert ’ s sorgen für ihre Patienten. Es ist offensichtlich, dass die Infektion von Bekämpfungsmaßnahmen sollte sorgfältig überlegt werden wenn zuvor getragenen Schmuck oder andere kontaminierte persönliche Gegenstände sind an den Kunden zurückgegeben werden.

Bitte beachten Sie die Diskussion in den Kommentaren unten


Frage

Ich bin eine OR-Krankenschwester und seit kurzem einen neuen Job in einer renommierten orthopädischen Klinik. Auf Antrag eines Arzt oder Patient wenn Implantate entfernt sind wir gewesen Reinigung und blinkt sie und sie dann wieder in den Patienten in einer Plastiktüte.

[HINWEISBlinken ist eine veraltete Bezeichnung für Sterilisations Artikel ausgepackt für den sofortigen Einsatz]

https://brnskll.com/shares/flash-faq/

Meine früheren Hospital wir dies nie tun würde, wie es war als unsicher eingestuft und einer möglichen Infektion-Gefahr. Ich fragte den Peri-operativen Lehrer zu dieser Praxis und sie erklärte, gab es nichts falsch mit dabei und es gab keine Verordnung gegen Rückgabe Explantaten an Patienten. Ehrlich gesagt, Ich bin entsetzt über diese Praxis. Sie können mir sagen, wenn es ein professioneller Standard dazu oder ist dies eine akzeptable Praxis?

Antwort

Ray Taurasi - Healthmark Industries
Ray Taurasi - Healthmark Industries

Es gibt keine universelle Norm oder Verordnung über diese Praxis. Nach meiner Erfahrung ist die Entscheidung und der Prozess in jedem Krankenhaus zu entscheiden und Entwicklung einer Krankenhaus Links.

In der Europäischen Union über die Rückgabe von Explantaten Patienten gibt es viele Sorgen und Probleme, die betrachtet und angegangen werden müssen. Es wird vorgeschlagen, eine Task-Force oder Ausschuss eingerichtet werden, das nötige Expertenwissen zur Entwicklung einer soliden und rationale Annäherung. Vertretung im Ausschuss kann Chirurgen enthalten., Peri-operativen Mitarbeiter, Infektionskontrolle, Epidemiologie, Risiko-management, rechtliche Angelegenheiten, Hersteller, sterile Verarbeitung, Pathologie und Material-management. Jeder Ausschuss Vertreter oder Gruppierung von Vertretern werden Fragen im Zusammenhang mit ihrem Know-how Bereich untersuchen.. Es folgt eine Liste einiger der Anliegen und Fragen an Adresse.

  • Wiederaufbereitung von Implantaten
  • Methode der Reinigung, Dekontaminierung und Sterilisation für jede Art von Explantaten
  • Persönliche Sicherheit, Verletzung Risikobewertung zugeordnete explants verarbeitet und an den Patienten zurückgegeben werden
  • Welche Explantaten und können nicht zurückgegeben werden, um Patienten zu identifizieren.
  • QA der Wiederaufbereitung Wirksamkeit
  • Verpackung und Etikettierung des Geräts für Sterilisation und Rückkehr zum Patienten
  • Einhaltung jeder Biohazard Verarbeitung oder Kennzeichnung gemäß der Bundesrepublik, staatlichen und örtlichen Vorschriften
  • Wer hat zu Recht die Eigentumsrechte an den Explant
  • Probleme mit Vergangenheit, aktuell oder in Zukunft implant erinnert — und Einhaltung der Vorschriften der FDA — z.B.. Verfolgung, Eigentum, Berichterstattung, zurück zum Hersteller
  • Übereinstimmung mit den FDA und/oder andere Vorschriften in Bezug auf Auszahlung und Verteilung solcher Geräte
  • Wartung der erforderlichen Dokumente und Manifeste zu Protokollierungszwecken
  • Was andere Datensätze wird Krankenhaus erstellen und pflegen
  • Wer, Wann, wo und wie werden Explantaten Patienten zurückerstattet

Referenz: Februar 2012 AORN Journal Vol. 95, Ausgabe 2, Seiten 288-296Explantaten Patienten AORN zurückgeben 2012 PDF

Von Gesundheitswesen Einkauf News

Ray Taurasi ist Eastern Regional Director of klinische Sales und Services für Branchen Healthmark. Seine medizinische Karriere umfasst mehr als drei Jahrzehnten als Administrator, Erzieherin, Technologen und Berater. Er ist ein Mitglied von AORN, AHA, SGNA, AAMI und Vorsitzender des IAHCSMM und hat auf serviert und dazu beigetragen, viele nationale Komitees mit einer Vielzahl von professionellen Organisationen, Hersteller, Unternehmen und renommierten medizinischen Netzwerken. Taurasi wurde ein Mitglied der Fakultät der zahlreichen Hochschulen, die Lehre in den Bereichen Betriebswirtschaft und Gesundheitswissenschaften. Zusätzlich zu dieser Spalte er hat mehrere Artikel verfasst und wurde ein Redner auf der internationalen Bühne.


Empfehlungen der Qualität Task Group (91)

Implantate für die Orthopädie und Traumatologie

Empfehlungen der Qualität Task Group (93)

Reprocessing Implantate, in einem Zustand zugeführt unsterile, für Orthopädie und Traumatologie - Teil 2

Zur Vermeidung von Kontaminationen mit Partikeln, Implantate müssen nicht mit gebrauchten medizinischen Geräten gereinigt oder desinfiziert werden zusammen. Im Idealfall, ein speziell Wasch- / Desinfektions sollte für Implantate zur Verfügung.

6 Gedanken zum Thema "Wiederkehr Schmuck(Explantate) Kunden”

  1. Als Experte in beiden Biomaterialien für Körperschmucksachen und Infektionskontrolle, Ich kann Ihnen versichern, dass bei der Aufbereitung von abgenutzten Elemente beteiligt ist es praktisch keine Chance, bei der Verwirklichung 100% Sterilisation. Die Gefahr, dass einige Pathogene wie Bakterien und Virusmittel reduziert werden kann, aber nicht von chirurgischen Implantaten entfernt, das ist, warum sie nicht sicher von Person zu Person wiederverwendet werden.

    Chirurgische Instrumente sind in Kontakt mit dem Körper für weit weniger ausgesetzt als Implantate ergo Schmuck. Der verlängerte Belichtungszeit ermöglicht Protein Adhäsion und Biofilmbildung in Bereichen, die nicht von Reinigungs- und Sterilisationsprozesse entfernt werden wird.

    I would strongly recommend not ever reprocessing some unknown person's jewelry to wear for a second user. Selbst mit einem Persilschein, die Rückstände können Krankheitserreger zu schützen, Endotoxinen und Pyrogenen.

    Antwort
  2. Ein Kollege nannte mir und dieses kleine Aufkleber an Kunden informieren gemacht.
    smartsexyscientist:
    Ich bin nicht ein Piercer, sondern als ein Mikrobiologe, Ich habe ein paar Fragen dazu. Wenn Sie richtig mit dem Autoklaven sind, alles sollte getötet werden. Nichts wird "nachwachsen" nach einer ordnungsgemäßen Autoklaven Sitzung. (Es gibt sehr wenige Mikroben, die resistent gegen normale Autoklaven Einstellungen, aber diese selten und in den Labors untersucht sie in sehr kontrollierter sind, die Chancen von ihnen auf Schmuck durchschnittlich Person erscheinen, ist extrem niedrig). Und ich bin nicht ganz sicher, wie 'Proteinreste' könnte möglicherweise einen bakteriellen / Pilz / Virusinfektion verursachen? Vielleicht Restgiftstoffe, die durch bestimmte Bakterien produziert werden (dh. S. aureus, eine häufige Haut Mikrobe, kann ein Toxin zu produzieren) können Schäden verursachen, aber es wäre nicht eine tatsächliche Infektion sein. Und die überwiegende Mehrheit dieser Toxinproteine (einschließlich der S. aureus-Toxin) werden durch die Wärme und der Druck des Autoklaven zerstört.
    Das nur eine davon, die Art von Sinn macht ist Prionen, da, soweit ich weiß, die sind sehr schwer oder gar nicht zu dekontaminieren. Aber Prionen (der ursächliche Faktor der "Rinderwahnsinn", unter anderem) sind nur durch kontaminierte Hirngewebe ausbreiten, so würde ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie an einem Piercing erscheinen würde extrem niedrig sein. Nicht, dass ich sage, Verkauf von gebrauchten Körperschmuck ist eine gute Idee,. Ich persönlich würde nie wollen, um gebrauchten Schmuck kaufen. Aber die wissenschaftliche Ungenauigkeiten hier nicht wirklich Vertrauen in die Piercer inspirieren. Wenn ich sah dies in einem Studio ging ich zu piercen lassen, Ich würde sich umdrehen und gehen gleich wieder aus der Tür.

    Antwort
    • Hallo Mikrobiologen Freund smartsexyscientist :)

      Diese Punkte wurden von einer viel stärker Gespräch im Rahmen der Beschreibung verringert, warum Verkauf von gebrauchten Körperschmuck ist eine unhaltbare Unternehmenspraxis, und Fachleute aus unter Berücksichtigung ihrer Autoklaven unfehlbare entmutigen. Auf einen Piercing-Studio, Sie möchte nicht in Frage zu stellen, wenn jemand hatte zuvor getragen Ihren Schmuck oder wenn es neuen und sicher war vor der Reinigung und Sterilisation behandelt zu haben,.Wenn es nicht sauber, es kann nicht sterilisiert werden.

      Ein Kollege Kirsche abgeholt witzelt es einfach zu halten für ein Laie zu verstehen . So einfach wie es sein kann, um sie auseinander abholen, es ist klar, dass Sie die Nachricht bekam, und als eine Person, die ein gewisses Verständnis für die Dampfsterilisation beschreibt, Sie bereits wissen, dass ein Autoklav Prozess sollte wirksam gegen die meisten Krankheitserreger sein. Prionen sind eine schädlichebekannt Proteintyp, der von der Dampfsterilisation zerstört, und erfordern mehr harte Mittel zur Entfernung von einer Oberfläche. Sie werden häufig durch kontaminierte Gehirn und Rückengewebe ausbreiten, sondern auch durch andere Arten von Nervengewebe, wiedie Zunge.

      Ein anderer Teil des Problems, wenn es um Körper Schmuck kommt ist, dass der Autoklav Betreiber wahrscheinlich nicht über einen Hintergrund in der klinischen Mikrobiologie und Infektionsprävention, und möglicherweise nicht optimal Geräte zu reinigen und zu sterilisieren Schmuck haben. Die meisten der in der nordamerikanischen Piercing-Studios verwendet Autoklaven nicht über dynamische Luftentfernung, wie eine Vakuum oder Druck pulsierenden System. Sie verlassen sich auf die Schwerkraft und Verschiebung nicht ausreichend sterilisiert Hohl, poröse oder eingewickelt Lasten, die in regrowth.I führt nicht dulden Appell an die Behörde, auch wenn ich die angebliche Autorität. Ich bin eine Person sehr interessiert an den spezifischen Gegebenheiten ", wie sauber sauber genug ist,” und zu diesem Zweck weiter zu studieren und an den damit verbundenen Arbeitsgruppen in derASTM F04.15 Unterausschuss auf am Werkstoff-Prüfverfahren. Wir haben auf das Problem der zuverlässigen Validierung für chirurgisches Implantat Wiederverwendung für philanthropische Zwecke arbeitet seit über einem Jahrzehnt. Zum Beispiel, Herzschrittmacher können jahrelang noch funktionsfähig sein, nachdem aus einer verstorbenen Person explantiert. Die Sorgen für Versagen aufgrund von sowohl infektiösem Material sind(Eiweiß, Bakterien-, Pilz- und Virus) dass wider Autoklav Prozesse in Spalten und hohle oder poröse Bereiche, und Endotoxin und pyrogenfrei Rückstände, die Ablehnung führen können, auch ohne Infektion.

      Biofilm und denaturierte Proteine, die eine effektive Dekontamination verhindern kann zu Problemen mit von Körper Schmuck. Mehr zu diesem Thema hier.
      Referenzen von Interesse:
      ASTM F2847 – 10 Standard Praxis für die Berichterstattung und Bewertung der Rückstände auf Single Use Implants
      WK32535 ​​neue Praxis für Rückstände Grenzwerte Festlegung auf Einweg-Implantate
      WK33439 Neuer Leitfaden für Standard-Prüfanschmutzungen zur Validierung von Reinigungsverfahren für wiederverwendbare Medizin

      Ich unterstütze die Schaffung evidenzbasierter Standards für die Dekontamination und Sterilisation von Medizinprodukt und andere chirurgische Implantate zur Wiederverwendung, falls dies problemlos und konsistent durchgeführt werden. Sobald diese Art von Verfahren wird in der Medizin standardisiert, dann könnte es zu Körperschmucksachen angewendet werden. Dies sollte nicht unmöglich, und kann ausbleiben. Ein vielversprechender Hinweis ist, dass es Prozesse für Allograft und Implantat aus exogenen Quellen reinigen Knochen und Gewebe, wie Leichen, in Patienten in Not. Diese Art von Dingen in der klinischen Erprobung in den Standards, die wir für die Wiederaufbereitung Körperschmucksachen führen.

      Bis Implantate sicher unter Routinebedingungen wiederverwendet werden, wir sollten nicht erneut zu verarbeiten zuvor getragen Körper Schmuck für jedermann, aber persönlichen Wiederverwendung des ursprünglichen Trägers.

      Antwort
      • Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort Brian Skellie! Ich wusste nicht, dass Prionen könnten über Zungengewebe übertragen werden, oder dass die in Piercing-Studios verwendet Autoklaven waren nicht ganz dasselbe wie die, die ich bin, um im Labor verwendet. Das macht jetzt viel mehr Sinn.

        Antwort
  3. Mein Standpunkt ist, dass eine Wiederaufbereitung möglich und möglich sein sollte, und die Standards sind seit über einem Jahrzehnt in Arbeit. Die Einschränkung ist an diesem Punkt, um es richtig zu machen, und zu beweisen, dass die Sicherheit für die meisten Schmuckstücke nicht wirtschaftlich ist. Es müsste weniger Zeit und Validierung kosten als die Großhandelskosten der Artikel. Ich habe dies mit dem ASTM-Ausschuss F04 für medizinische und chirurgische Geräte und dem Ausschuss F04 für medizinische und chirurgische Materialien und Geräte sowie dem Unterausschuss F04.15 für Materialtestmethoden zum Thema untersucht “wie sauber ist sauber genug?”

    Vorerst, Ich empfehle dringend, dass Sie keine Rückgabe außer Mängelrichtlinie haben. Rücksendungen wegen Mängeln werden als Verlust im Sinne des Steuerabzugs behandelt, das Gold durch Umschmelzen zu recyceln, und Gegenstände wie Steine, die hohen Temperaturen nicht standhalten können, zur Reinigung und Depyrogenisierung entsorgen. Irgendwann, Kaltplasmatechnologie wird verfügbar sein, um Brüche zu vermeiden, und Reinigungsvalidierungsdienste werden in den Kosten sinken.

    Im Wesentlichen, die Technologie für immer wieder, Eine effektive und zuverlässige Wiederaufbereitung von persönlichen Kleidungsstücken, die mit einem anfänglichen oder heilenden Piercing in Kontakt kommen könnten, ist derzeit nicht in geringem Umfang verfügbar, und kann Ihren Schmuck beschädigen, vor allem in Bezug auf Bruch. Der Hydrim war nicht dafür ausgelegt. Für Ihre Zwecke, Ich habe einen Vertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen, das sich auf die Wiederaufbereitung von medizinischen Prothesen oder kieferorthopädischen Geräten spezialisiert hat. Sonst, Die rechtlichen Fragen werden sehr kompliziert und möglicherweise sehr teuer, Zum Beispiel, wenn Sie sich bei der FDA registrieren müssen, um eine 510(k) und als ISO 9001:2015 und ISO 13485:2016 Geräte-Wiederaufbereiter und haben ein klinisches Mikrobiologie-Personal zur Validierung.

    Ich habe SciCan diesbezüglich erneut ausdrücklich kontaktiert, und das Wort ist Hydrim ist nicht für Schmuck, als medizinisch und zahnmedizinisch dürfen sie nicht für Implantate oder kieferorthopädische Brackets und Bänder verwendet werden. Zusätzlich, Alle Reinigungsgeräte, die auch zur Wiederaufbereitung kontaminierter Instrumente verwendet werden, würden weitere Probleme aufwerfen.

    Zuvor getragene Gegenstände weisen Reinigungsprobleme und -verbindlichkeiten auf, die über unsere derzeitigen Verarbeitungskapazitäten hinausgehen. Dies gilt auch für chirurgische Implantate, und die Risiken sind auf unser Gebiet anwendbar. Was wir nicht sehen können, und die meisten von uns werden nicht die Mittel haben, um die Rückstände zu messen, die nach der Verarbeitung verbleiben. Die Gesundheitsrisiken sind erheblich, und dies umso mehr, wenn ein wiederaufbereiteter Gegenstand in Kontakt mit heilendem Gewebe an Ort und Stelle bleibt.

    In meinem obigen Beitrag wurden missgebildete Proteine ​​wie Prionen erwähnt, die zu den schwierigeren verbleibenden Rückständen gehören, zusammen mit Mycobacterium, Es ist bekannt, dass Biofilm und Zysten neben vielen anderen Krankheitserregern unsere Reinigungs- und Sterilisationsmethoden überleben.

    Was wir nicht sehen können, kann uns Schaden zufügen.

    Das Risiko ist es nicht wert, da es noch keine zugelassene zuverlässige Methode zur Wiederaufbereitung von chirurgischen Implantaten gibt, Die Wiederverwendung von kieferorthopädischen Brackets und Knöpfen wird nicht empfohlen, da dies die Leistung beeinträchtigen und das Risiko von Verletzungen des Patienten erhöhen kann. Die Hauptprobleme nach dem Recycling waren nicht auf dokumentierte klinische Probleme zurückzuführen, eher aufgrund der Einschränkungen beim Hochtemperatur-Reinigungsprozess, die einige Materialien beschädigen oder zerstören, verursacht Veränderungen in der metallurgischen Mikrostruktur, die auf eine Anfälligkeit für metallische intergranulare Korrosion hinweisen, die zu einem Bruch führen würde.

    Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.