Grundlagen der Verarbeitung & Sterilisation – Steril & Materials Processing Abteilung – University of Rochester Medical Center

über Grundlagen der Verarbeitung & Sterilisation – Steril & Materials Processing Abteilung – University of Rochester Medical Center.

URMC / Steril & Materials Processing Abteilung / Grundlagen der Verarbeitung & Sterilisation

Grundlagen der Verarbeitung & Sterilisation

Einführung

Das Sterilisationssystem Abteilung (Zentral-Versorgung, oder Sterilgutversorgung, wie es auch genannt wird), umfasst, dass die Zustellung innerhalb des Krankenhauses, in dem medizinische / chirurgische Versorgungsgüter und Ausrüstungsgegenstände, sowohl steril und, gereinigt, vorbereitet, verarbeitet, gelagert, und für die Versorgung der Patienten ausgegeben.

Bis in die 1940er Jahre, medizinische / chirurgische Versorgung waren, zumeist, verarbeitet und gepflegt in den Abteilungen und Patientenversorgung in welchen Bereichen sie eingesetzt werden sollten. Im Rahmen dieses Systems, gab es erhebliche Doppelarbeit und Ausrüstung, und es war schwierig, einheitlich hohe Standards für die Sterilisation Technik und Produktqualität in der gesamten medizinischen Einrichtung zu halten.

Da die Anzahl und Vielfalt von chirurgischen Verfahren wuchs und die Arten von medizinischen Vorrichtungen, Ausrüstung, und Betriebsstoffe proliferierten, wurde deutlich, dass eine zentralisierte Verarbeitung für Effizienz benötigt wurde, Wirtschaft, und die Sicherheit der Patienten. Die Arbeit der Wissenschaftler W.B. Underwood und J.J. Perkins (3) war bei der Förderung Einrichtungen des Gesundheitswesens, um eine getrennte und verschiedene Instrumental-Abteilung zu etablieren, der Aufbereitung Abteilung, mit Fachkompetenz und die direkte Verantwortung für die Bereitstellung von sauberem und sterile medizinische / chirurgische Versorgungsgüter und Ausrüstungsgegenstände für die Patientenversorgung Bereichen.

Funktionen

Sterilisationssystem Abteilungen sind in der Regel in vier große Bereiche unterteilt, die Funktionen der Dekontamination zu erreichen, Montage und sterile Verarbeitung, sterile Lagerung, und Verteilung.

Im Dekontamination Bereich, Mehrweg-Ausrüstung, Instrumente, und Betriebsstoffe werden gereinigt und mit Hilfe von manuellen oder mechanischen Reinigungsverfahren und chemische Desinfektion dekontaminiert.

Saubere Gegenstände sind in das empfangene Montage-und Verpackungsbereich aus dem Bereich Dekontamination und werden dann zusammengebaut und bereit zur Veröffentlichung, Lagerung, oder Weiterverarbeitung (wie Sterilisation).

Nach der Montage oder Sterilisation, Elemente werden in die übertragene sterile Storage Area bis zur Zeit, dass sie ausgegeben werden.

Mehrere Hauptfunktionen sind in den durch Verbreitungsgebiet: Fall legen die Vorbereitung und Lieferung; Austausch Warenkorb Inventar, Nachschub und Lieferung; Telefon-Bestellung und-Banf Ordnung Füllung; und, manchmal, Patientenversorgung Lieferung von Ausrüstung.

Das Verfahren zur Dekontamination

Einführung

Dekontamination ist die physikalische oder chemische Verfahren, die einen leblosen Gegenstand macht, die mit schädlichen Mikroorganismen kontaminiert sein Leben sicherer werden für die weitere Bearbeitung. Das Ziel der Dekontamination wird auf die Herstellung und Verpackung Arbeiter, die in Kontakt mit medizinischen Geräten kommen nach der Dekontamination vor Krankheiten durch Mikroorganismen auf diesen Geräten zu schützen.

Schritte im Verfahren zur Dekontamination

  1. Transport – Gebrauchte Versorgungsgüter und Ausrüstungsgegenstände sollten gesammelt und ergriffen werden, um den Sanierungsbereich im Sterilisationssystem Abteilung in einer Weise, die eine Kontamination des Personals oder einen Bereich des Krankenhauses vermeidet. Die Ausrüstung sollte bedeckt sein und Lieferungen sollten in gedeckten Wagen bewegt werden, geschlossenen Behältern oder Containern, oder geschlossenen Plastiksäcken.
  2. SchutzkleidungKleidung – Für Beschäftigte im Bereich der Dekontamination sollte Schutzkleidung tragen, die umfasst ein Peeling gleichmäßig durch eine feuchtigkeitsbeständig Barriere abgedeckt, Überschuhe, Gummi-oder Plastikhandschuhe, und Behaarung. Bei der manuellen Reinigungsprozessen, wenn Spritzer auftreten kann, Schutzbrille und Mundschutz getragen werden.
  3. Sortierung – Sortierung beginnt mit dem Zeitpunkt der Nutzung. Umgang mit kontaminierten Gegenständen sollte minimiert, wenn der Benutzer des Geräts bereits trägt volle persönliche Schutzausrüstung Kleidung werden, wie nach Pflege im OP. In Gebieten, in denen die Arbeitnehmer tragen keine oder nur minimale schützende Kleidung sind, Sortierung sollte nur bestehen aus Einweg Entfernen von Kleie und andere zu verwerfen Single-Use-Gütern.
  4. Geräte mit BlutEinweichen – Dies ist nur erforderlich, wenn Sie Lumen oder andere komplexe Konstruktionen, die mit Schutt gefüllt sind oder wenn die Geräte sehr blutig sind und nicht an dem Punkt der Verwendung gespült oder abgewischt werden.
  5. Waschen

    • Waschmaschine / DekontaminatorWaschmittel – sollte kompatibel mit den Materialien in der Vorrichtung und geeignet für die Art des Bodens. Konsultieren Sie die Empfehlungen des Geräteherstellers.
    • Ausrüstung – viele Arten von Reinigungsanlagen stehen zur Verfügung, die am häufigsten verwendeten:
      • Waschmaschine / Dekontaminator – die Waschmaschine / Dekontaminator wird verwendet, um Wärme-tolerante Elemente reinigen. Der Zyklus besteht aus mehreren Wäschen und Spülungen, gefolgt von einer Dampfsterilisationszyklus geeignet für die Typen von Elementen in der Last enthaltenen. Obwohl ein Zyklus entwickelt, um saubere Produkte zu sterilisieren unterzogen, Elemente in einer Waschmaschine / Dekontaminator verarbeitet werden, sollten nicht davon ausgegangen, dass am Ende des Prozesses steril. Der Grund dafür ist, dass Elemente geben Sie die Waschmaschine / Dekontaminator mit einem unbekannten, aber wahrscheinlich sehr hoch, Grad der mikrobiellen Kontamination, die Sterilisation unter Umständen nicht in der Lage, vollständig zu zerstören.
      • Ultraschall-WaschUltraschall – die Ultraschall-Waschmaschine wird verwendet, um feinen Schmutz von chirurgischen Instrumenten zu entfernen, nachdem die manuelle Reinigung und vor der Sterilisation. Das Gerät arbeitet durch Umwandeln Hochfrequenz-Schallwellen in mechanische Schwingungen, dass der freie Schmutz von der Oberfläche des Instruments. Der Hochfrequenz-Energie bewirkt Mikrobläschen auf der Oberfläche der Instrumente und als implodieren bilden, Minute Vakuum Bereichen geschaffen werden, Herausziehen der kleinsten Teilchen von Schmutz aus den Ritzen der Instrumente. Dieser Prozess wird als Kavitation.
      • Tunnel WaschmaschineWaschstraßen – Sie ähneln einem Mini-Waschanlage. Der wesentliche Vorteil dieser Geräte besteht darin, dass die meisten von ihnen völlig Hands-off-Ablauf zu gewährleisten,. Instruments in perforierter oder Mesh-Bodenschalen können direkt aus dem Operationssaal oder andere Abteilung und in die Waschstraße ohne weitere Manipulation oder vermitteln platziert werden. Innen, Die Geräte sind Zyklen unterworfen Vorspülen, Waschen, Ultraschall-, spülen, und Trocknen.
      • Wagen UnterlegscheibeWagen Unterlegscheiben – Karren und andere Transportfahrzeuge und Behälter müssen regelmäßig gereinigt werden, um Staub zu entfernen und Verschütten. haben wash, spülen, Dampf-und Trocknungszyklen. Carts sind in der Waschmaschine in einer gekippten Position gebracht, damit das Wasser ablaufen lassen und zu verhindern, Einschränkung von allen beweglichen Teilen innerhalb der Scheibe. Artikel dieser Art von Scheibe entfernt sind sehr heiß und müssen abkühlen, bevor sie verarbeitet werden. Carts muss gründlich getrocknet werden, bevor sie mit sauber oder steril Lieferungen wenden haben.
    • KastenschlossInspektion – nach der Reinigung, Alle Instrumente sollten Inspektion, bevor sie für die Wiederverwendung oder die Lagerung verpackt unterziehen. Kastenschlösser, Kerbverzahnungen, und Spalten sollten kritisch auf Sauberkeit überprüft werden.

      Geräte mit Schneiden wie Scheren, Nagetiere, Meißel, Küretten, usw., sollte für die Schärfe überprüft werden. Es sollte keine matten Stellen sein,, Chips, oder Dellen.

      Chip in InstrumentenAufklappbare Instrumente wie Klemmen und Zangen sollten für die Steifigkeit und Ausrichtung der Kiefer und der Zähne überprüft werden. Tipps sollten genauer angepasst werden, Kiefer sollte perfekt erfüllen, Gelenke und sich leicht bewegen. Ratschen sollten leicht zu schließen und halten Sie sie fest. Alle Instrumente mit Stiften oder Schrauben sollten überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie intakt. Plated Instrumente sollten überprüft werden, um sicherzustellen, gibt es keine Chips, getragen Flecken, oder scharfe Kanten. Abgenutzte Stellen können beim Autoklavieren Rost. Chipped plating beherbergen können Boden-und Gewebe schädigen und Gummihandschuhe. Wenn irgendwelche Probleme sind während der Inspektion bemerkt, diese Instrumente sollten entweder gereinigt wieder, oder zur Reparatur je nach Problem beobachtet geschickt.

Die Versammlung & Packaging-Prozess

Einführung

Nach der Instrumente wurden gereinigt und überprüft, sie sind in der Regel in Gruppen oder Trays nach Rezeptkarten zusammengestellt, die detailliert Anweisungen für die Montage jedem Satz oder Fach.

Montage 1Montage 1
Montage 2Montage 2

Instrumente und andere Gegenstände, die für die Sterilisation vorbereitet sind, müssen so verpackt sein, dass ihre Sterilität bis hin zur Nutzung aufrecht erhalten werden kann. Die Materialien und Techniken für die Verpackung verwendet werden muss, dass das Sterilisiermittel das Gerät während der Sterilisation sowie den Kontakt, um das Gerät vor Verschmutzung zu schützen während der Lagerung und Handhabung, bevor es verwendet wird,. Die Zeit zwischen Sterilisation und Anwendung kann von einigen Minuten bis zu mehreren Wochen bis zu mehreren Monaten reichen. Das Verpackungsmaterial ausgewählt muss auch eine das Gerät aseptisch entfernt werden.

Arten von Verpackungen

  • Textilien
    gewebten Textil
  • Vliesen
    Vlies Verpackung
  • Beutelverpackungen
    Beutelverpackungen
  • Starre Behältersysteme
    Steife Behälter

Das Sterilisationsverfahren

Einführung

Bakteriensporen sind die widerstandsfähigsten aller lebenden Organismen aufgrund ihrer Fähigkeit, externe zerstörerischen Agenten zu widerstehen. Obwohl die physikalischen oder chemischen Prozess, bei dem alle pathogenen Mikroorganismen und, einschließlich Sporen, zerstört werden, ist nicht absolut, Versorgungsgüter und Ausrüstungsgegenstände sind als steril, wenn notwendige Bedingungen während einer Sterilisation erfüllt sind.

Methoden

Zuverlässige Sterilisation hängt Kontakt des Sterilisationsmittel mit allen Oberflächen des Objekts, die sterilisiert werden. Auswahl des Mittels, um die Sterilität zu erzielen, hängt hauptsächlich von der Art des Artikels, die sterilisiert werden. Dauer Berechnungen Sporen in der Ausstattung für den Prozess zu töten dann kritisch wird.

Dampf

Hitze zerstört Mikroorganismen, aber dieser Prozess wird durch die Zugabe von Feuchtigkeit beschleunigt. Dampf an sich ist nicht ausreichend für die Sterilisation. Druck, größer als der atmosphärische, ist notwendig, um die Temperatur des Dampfes für die thermische Zerstörung der mikrobiellen Lebensdauer zu erhöhen. Tod durch feuchte Wärme in Form von Dampf unter Druck durch die Denaturierung und Koagulation von Protein oder Enzym-Protein-System innerhalb der Zellen verursacht. Diese Reaktionen werden durch die Gegenwart von Wasser katalysiert. Steam ist Wasserdampf; er gesättigt ist, wenn es eine maximale Menge an Wasserdampf enthält.

Direkter Kontakt Sattdampf ist die Basis des Dampfprozesses. Dampf, um eine bestimmte Zeit auf die gewünschte Temperatur, muss jede Faser eindringen und in jede Oberfläche der Gegenstände, die sterilisiert werden. Wenn Dampf strömt in den Sterilisator Kammer unter Druck, er kondensiert beim Kontakt mit kalten Speisen. Diese Kondensation Wärme freisetzt, gleichzeitig Heizen und Befeuchten alle Elemente in der Last, wodurch die zwei Voraussetzungen: Feuchtigkeit und Hitze.

Kein Lebewesen kann direkter Einwirkung von Sattdampf bei überleben 250 F (120 C) länger als 15 Protokoll. Als Temperatur wird erhöht, Zeit kann verringert werden. Eine minimale Temperatur-Zeit-Beziehung muss über alle Teile der Last aufrechterhalten werden, um eine effektive Sterilisation zu erreichen. Belichtungszeit hängt von Größe und Inhalt der Ladung, und Temperatur innerhalb des Sterilisators. Am Ende des Zyklus, re-Verdampfung von Wasser-Kondensat muss wirksam Trockengehalte der Last zur Erhaltung der Sterilität.

Ethylenoxid

Ethylenoxid wird verwendet, um Elemente, die Wärme oder Feuchtigkeit empfindlich sind zu sterilisieren. Ethylenoxid (UND) ist ein chemisches Mittel, die Mikroorganismen abtötet, einschließlich Sporen, durch Eingriffe in den normalen Stoffwechsel von Eiweiß und reproduktive, Prozesse, (Alkylierung) mit Todesfolge von Zellen. Wird in den gasförmigen Zustand, EO-Gas muss den direkten Kontakt mit Mikroorganismen auf oder in Gegenstände, die sterilisiert werden müssen. Da EO ist leicht entzündlich und explosiv in der Luft, sie muss in einem explosionsgeschützten Sterilisierkammer Inn eine kontrollierte Umgebung eingesetzt werden. Bei sachgemäßem Umgang, EO ist ein zuverlässiges und sicheres Mittel zur Sterilisation, aber giftige Emissionen und Rückstände von EO gegenwärtigen Gefahren für Personal und Patienten. Auch, es dauert länger als die Dampfsterilisation, typisch, 16-18 Uhr. für einen vollständigen Zyklus.

EO-Gas-Sterilisation ist abhängig von vier Parametern: EO-Gas-Konzentration, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, und Belichtungszeit. Jeder Parameter kann verändert werden. Folglich, EO-Sterilisation ist eine komplexe Multi-Parameter-Prozess. Jeder Parameter wirkt sich auf die andere abhängige Parameter.

Andere

  • Trockene Hitze: Trockene Wärme in Form von heißer Luft ist in erster Linie auf wasserfreie Öle sterilisieren verwendet, Erdölprodukte, und Bulk-Pulver, Dampf-und Ethylenoxid-Gas nicht eindringen kann. Der Tod des mikrobiellen Lebens durch trockene Hitze ist eine physikalische Oxidation oder langsamen Brennvorgang der Koagulation des Proteins in den Zellen. In Abwesenheit von Feuchtigkeit, höhere Temperaturen, als wenn Feuchtigkeit vorhanden ist erforderlich, da Mikroorganismen durch einen sehr langsamen Prozess der Wärmeaufnahme durch Leitung zerstört werden.
  • Mikrowellen: Die nichtionisierende Strahlung von Mikrowellen erzeugt Hyperthermie Bedingungen, die Prozesse des Lebens zu stören. Diese Erhitzung beeinflusst Wassermoleküle und stört Zellmembranen. Mikrowellen-Sterilisation verwendet Niederdruck-Dampf mit dem nichtionisierende Strahlung, um lokalisierte Hitze, die Mikroorganismen abtötet produzieren. Die Temperatur ist niedriger als bei herkömmlichen Dampf, und der Zyklus schneller, so kurz wie 30 Sekunden. Metal-Instrumentarium sterilisieren, wenn unter einem Unterdruck in einen Glasbehälter gegeben werden. Kleine Tischgeräte können nützlich sein, Flash-Sterilisation eine einzige oder wenige Instrumente, wenn Technologie ist für einen breiten Einsatz entwickelt.
  • Formaldehydgas: Formaldehyd tötet Mikroorganismen durch Koagulation von Protein in Zellen. Gebrauchte als Begasungsmittel in gasförmiger Form, Formaldehyd-Sterilisation ist komplex und weniger wirksam als andere Methoden der Sterilisation. Es sollte nur verwendet, wenn Dampf unter Druck das Element beschädigt wird, die sterilisiert werden und Ethylenoxid und Glutaraldehyd nicht verfügbar ist. Die Verwendung zur Sterilisation wurde fast in den Vereinigten Staaten aufgegeben, Kanada, und Australien. Die Methode geht zurück auf 1820, und wird heute noch in Europa und Asien verwendet.
  • Wasserstoffperoxid-Plasma: Wasserstoffperoxid wird aktiviert, um ein reaktives Plasma oder Dampf erzeugen. Plasma ist ein Zustand der Materie zu unterscheiden von soliden, Flüssigkeit, oder Gas. Es kann durch die Wirkung von entweder einem starken elektrischen oder magnetischen Feldes erzeugt werden, etwas wie ein Neonlicht. Die Wolke aus Plasma besteht aus Ionen erzeugt, Elektronen, und neutralen atomaren Teilchen, die einen sichtbaren Glanz erzeugen. Freie Radikale des Wasserstoffperoxids in der Wolke in Wechselwirkung mit den Zellmembranen, Enzyme, oder Nukleinsäuren zu stören Lebensfunktionen von Mikroorganismen. Die Plasma-und Dampfphase von Wasserstoffperoxid sind sehr sporiziden selbst bei niedrigen Konzentrationen und Temperatur.
  • Ozongas: Ozon, eine Form von Sauerstoff, sterilisiert durch Oxidation, ein Prozess, der organischen und anorganischen Stoffen zerstört. Es dringt Membran von Zellen wodurch sie explodieren. Ozon ist ein instabiles Gas, aber leicht aus Sauerstoff erzeugt werden. Ein Generator wandelt Sauerstoff, von einer Quelle innerhalb des Krankenhauses, Ozon. EIN 6 auf 12 Prozent Konzentration von Ozon kontinuierlich durch die Kammer fließt. Das Eindringen von Ozon kann durch ein Vakuum in der Kammer gesteuert werden, oder durch Zugabe von Feuchtigkeit verbessert. Bei Beendigung des Belichtungszeit, Sauerstoff gestattet, durch die Kammer strömt, um das Ozon zu reinigen. Zykluszeit kann bis zu sein, 60 Minuten abhängig von der Grße der Kammer oder Last.
  • chemische Lösungen: Flüssige chemische Mittel von der EPA registriert als Sterilisationsmittel eine Alternative Verfahren zur Sterilisation von wärmeempfindlichen Gegenstände, wenn ein Gas oder Plasma-Sterilisator ist nicht verfügbar, oder der Belüftungszeit macht Ethylenoxidsterilisation unpraktisch. Um Gegenstände zu sterilisieren, sie müssen in eine Lösung für die erforderliche Zeit vom Hersteller angegebenen sporicidal sein einzutauchen. Alle chemischen Lösungen haben Vor- und Nachteile; jedes Sterilisations hat bestimmte Vermögenswerte und Einschränkungen. Diese Chemikalien sind: Peressigsäure, Glutaraldehyd, und Formaldehyd.
  • Ionisierende Strahlung: Einige Produkte sind im Handel erhältlich durch Bestrahlung sterilisiert. Es ist die effektivste Methode der Sterilisation ist aber für den kommerziellen Einsatz nur begrenzt. Ionisierende Strahlung erzeugt Ionen durch Klopfen Elektronen aus Atomen. Diese Elektronen werden aus so heftig, dass sie einem benachbarten Atom schlagen klopfte und entweder hängen sich an ihn, oder vertreiben ein Elektron von dem zweiten Atom. Die Ionenenergie, dass die Ergebnisse gegen thermische und chemische Energie umgewandelt wird. Diese Energie verursacht den Tod von Mikroorganismen kann durch Unterbrechung der DNA-Molekül, und verhindert so die Zellteilung und Vermehrung von biologischem Leben.

    Die wichtigsten Quellen ionisierender Strahlung sind Betateilchen und Gammastrahlung. Betateilchen, freie Elektronen, durch eine Hochspannungs-Elektronenstrahl von einem Linearbeschleuniger übertragen. Diese hochenergetischen freien Elektronen werden in die Materie, bevor sie durch Zusammenstöße mit anderen Atomen gestoppt eindringen. So, ihre Nützlichkeit beim Sterilisieren eines Objekts wird durch die Dichte und Dicke des Objekts und von der Energie der Elektronen beschränkt. Sie erzeugen ihre Wirkung durch ionisierende der Atome treffen sie, Herstellung von sekundären Elektronen, die, wiederum, produzieren letale Wirkungen auf Mikroorganismen.

    Kobalt 60 ein radioaktives Isotop ist in der Lage, zu zerfallen Gamma-Strahlen zu erzeugen. Gammastrahlen sind elektromagnetische Wellen. Sie haben die Fähigkeit zur Durchdringung der in einem viel größeren Abstand als Beta-Strahlen vor dem Verlust der Energie aus Kollision. Weil sie reisen mit Lichtgeschwindigkeit, sie müssen durch eine Dickenmessung mehrere Meter, bevor sie genügend Kollisionen auf all ihre Energie verlieren passieren. Kobalt 60 ist die am häufigsten verwendeten Quelle für Strahlungssterilisation. Das Produkt wird einer Strahlung ausgesetzt für 10 auf 20 Stunden, Je nach der Stärke der Quelle.

Qualitätssicherung

Um sicherzustellen, dass sterile Instrumente und Verbrauchsmaterialien sind bei Verwendung, Überwachung der Sterilisation notwendig.

Administrative Überwachung

Arbeit Praktiken müssen überwacht werden. Strategien und schriftlichen Verfahrensanweisungen müssen strikt von allen Personen verantwortlich und rechenschaftspflichtig für die Sterilisation und Desinfektion von Produkten verfolgt werden, und für den Umgang mit Sterilgut. Wenn Sterilität kann nicht erreicht oder beibehalten werden, das System versagt hat. Grundsätze und Verfahren beziehen sich auf:

  1. Dekontaminierende, Endverpackung zu sterilisierende, Reinigung und alle wiederverwendbaren; Entsorgung von Einweg-Produkten.
  2. Verpackung und Etikettierung von Produkten.
  3. Be-und Entladen des Sterilisators.
  4. Der Betrieb des Sterilisators.
  5. Überwachung und Führung von Aufzeichnungen über jeden Zyklus.
  6. Die Einhaltung Sicherheitsvorkehrungen und die vorbeugende Wartung Protokoll.
  7. Speicherung von Sterilgut.
  8. Handhabung steriler Produkte einsatzbereit.
  9. Herstellung steriler Transfer zu einem sterilen Bereich.

Mechanische Indikatoren

Sterilisatoren haben Spurweiten, Thermometer, Timer, Blockflöten, und / oder andere Geräte, die ihre Funktionen zu überwachen. Die meisten Sterilisatoren haben automatische Steuerungen und Verriegelungen. Einige haben Alarmsysteme, die aktiviert werden, wenn der Sterilisator nicht funktioniert, sind. Die Datensätze werden beibehalten und Überprüfung für jeden Zyklus. Testpackungen (Bowie-Dick-Test) werden mindestens einmal pro Tag laufen, um Funktionen der einzelnen Sterilisator überwachen, gegebenenfalls. Diese lassen sich Fehler im Prozess Verpackung oder Verladung identifizieren.

Chemische Indikatoren

Ein chemischer Indikator auf ein Paket überprüft Exposition gegenüber einer Sterilisation. Ein Indikator sollte deutlich sichtbar auf der Außenseite jeder Vor-Ort-sterilisierten Verpackung. Dies hilft zu unterscheiden von nicht sterilisierten Gegenstände sterilisiert. Noch wichtiger, es hilft überwachen physikalischen Bedingungen im Sterilisator für das Personal warnen, wenn der Prozess nur unzureichend ansprachen. Ein Indikator kann in einem Paket in der Lage, die meisten wahrscheinlich schwer für die Sterilisationsmittel zu durchdringen platziert werden. Ein chemischer Indikator kann Sterilisator Fehlfunktionen oder menschliches Versagen in der Verpackung oder dem Laden der Sterilisator erkennen. Wenn eine chemische Reaktion auf der Anzeige zeigt nicht den erwarteten Ergebnissen, das Element sollte nicht verwendet werden. Mehrere Arten von chemischen Indikatoren zur Verfügung:

  1. Band, Etiketten, und Papierstreifen mit einer Tinte, die Farbe ändert gedruckt, wenn ein oder mehrere Prozessparameter ausgesetzt.
  2. Glasrohr mit Pellets, die bei einer bestimmten Temperatur in Sterilisators erreicht wird schmilzt.
  3. Integration oder Wicking Papier mit Tinte oder chemische Tablette an einem Ende, und schmilzt Dochte entlang Papier im Laufe der Zeit unter gewünschten Prozessparameter. Die Farbe bar erreicht “akzeptieren” Bereich, wenn die Parameter erfüllt werden.

Bioindikatoren

Biologic IndikatorenPositive Gewissheit, dass Sterilisationsbedingungen erreicht wurden kann nur durch eine biologische Kontrolle Test erhalten. Die biologische Indikator erkennt nonsterilizing Bedingungen in den Sterilisator. Ein biologischer Indikator ist eine Zubereitung aus lebenden Sporen resistent gegen die Sterilisationsmittel. Diese können in ein in sich geschlossenes System geliefert werden, in trockenen Sporenstreifen oder Scheiben in Umschläge, oder versiegelten Fläschchen oder Ampullen mit Sporen, die sterilisiert werden und ein Steuerelement, das nicht sterilisiert ist. Einige enthalten einen chemischen Indikator auch. Die sterilisierten Einheiten und die Steuerung sind für inkubiert 24 Stunden Bacillus stearothermophilus bei 131 bis 141 ° F (55 bis 66 ° C) um zu testen, Wasserdampf unter Druck, für 48 Stunden Bacillus subtilis bei 95 auf 98,6 ° F (35 bis 37 ° C) um zu testen, Ethylenoxid.

Ein biologischer Indikator muss mit USP Prüfnormen entsprechen. Eine Kontrolle Test muss mindestens einmal pro Woche in jedem Sterilisator durchgeführt werden. Viele Krankenhäuser Monitor auf einer täglichen Basis; anderen Test jedem Zyklus. Sehr Belastung von Implantaten muss überwacht werden und sollte das Implantat nicht verwendet werden, bis negative Testergebnisse bekannt sind. Biologische Indikatoren werden auch als eine Herausforderung zu testen, bevor die Einführung neuer Produkte oder Verpackungen verwendet, nach größeren Reparaturen an den Sterilisator, oder nach einer Sterilisation Ausfall. Alle Prüfergebnisse werden wie eine permanente Aufzeichnung für jeden Sterilisator gefüllt.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.